UHREN ALS GESCHENK

UHREN ALS GESCHENK
Foto: Certina


Die erste Uhr, die man seinem Kind schenkt, ist immer etwas Besonderes. Richtig bedacht ist sie das ja für beide Seiten: mit großer symbolischer Bedeutung und mit der Intention aufgeladen, das gute Stück lange über die Lebenszeit des Schenkenden hinaus zu tragen. So gesehen lohnt es sich, die erste Uhr mit Bedacht auszuwählen. Als Transportmittel des Anliegens eignet sich vor allem eine Marke mit Tradition und Persönlichkeit. COOL DAD hat sich diesmal einige Chronographen exemplarisch angesehen.

Für alle, die mit der Welt der Uhren nicht so vertraut sein sollten: Als Chronographen bezeichnet man Uhren, die neben der normalen Zeitanzeige auch über eine Kurzzeitmessung - landläufig gern als Stoppfunktion bezeichnet - verfügen. Rein äußerlich zeichnet sich der Chronograph durch zusätzliche, meist kleinere Zifferblätter, die Auskunft über die verstrichenen Minuten und Stunden geben, und seitlich positionierte Drücker zum Starten und Zurücksetzen der Stoppfunktion aus.

Certina DS

Mit den beiden Buchstaben "DS" für "Double Security" weist die traditionelle Sportuhrenmarke Certina auf die besondere Widerstandsfähigkeit ihrer Konstruktion hin. Was für unseren speziellen Bedarf insofern interessant ist, als sie - ausgestattet mit mehrfachen Stoßsicherungen, Dichtungen und Vollgewindeschraubböden - besonders gute Chancen hat, die Sturm-und-Drang-Phase des Nachwuchses unbeschadet zu überstehen. Kürzlich vorgestellt wurde der DS-2 Chronograph mit seinem neuen ETA 251.264 CEN Precidrive Quarzuhrwerk, das mit einer 1/100stel-Sekunden-Genauigkeit aufzeigt.
Preis: ca. Euro 620,-

Certina DS
Foto: Certina


Mondaine Evo Chronograph

Mondaine steht für das Design der traditionellen Schweizer Bahnhofsuhr, das man seit den Achtzigerjahren auch als Basis für Armbanduhren heranzieht. Bei den ohne Bedenken als Design-Klassiker zu bezeichnenden Modellen schwingt stets auch noch ein wenig das Nonkonformisten-Image der frühen Zeiten mit. Aus der Kultstatus-Position heraus kann man das Design in unzähligen Spielarten variieren - in diesem Fall auch als Chronograph, in dessen Inneren natürlich ein Schweizer Quarzwerk arbeitet, das RONDA 5040.B.
Preis: Euro 399,-

Mondaine Evo
Foto. Mondaine


Casio Edifice EQW-A1200RB

Nachdem wir Österreicher dank Red Bull Formel-1-Weltmeister sind, könnte man - ein wenig Rennsport-Affinität vorausgesetzt - diesem Ereignis auch mit der Wahl der Uhr ein kleines Denkmal setzen. Casio präsentiert mit dieser limitierten Red-Bull-Sonderedition ein echtes Multifunktionswunder: Weltzeit, Stoppuhr, Timer, Alarmfunktion, Digitalkompass, Funk-Solar-Technologie. Wer sagt denn, dass man mit Uhren nicht auch ein bisschen spielen darf?
Preis ca. Euro 650,-

Casio_EQW-A1200RB
Foto: Casio


Tissot PRC 200 Lady Chrono 

Chronographen sind Männer- oder gar Bubenspielzeug? Welch anachronistische Weltsicht! Den besten Gegenbeweis liefert die Schweizer Traditionsmarke Tissot mit der Lady Chronos. Wasserdichtheit bis 200 Meter, Tachymeterskala, verschraubter Gehäuseboden und ebensolche Krone lassen erahnen, mit welchem Anspruch man an die Konstruktion herangegangen ist. Und das Ganze gibt es auf Wunsch ladylike auch mit farbigen Akzenten.
Preis: ca. Euro 375,-


Tissot PRC-200 Lady Quarz Chrono
Foto: Tissot


Luminox F-35 Lightning II A9388

Als Uhr der U.S. Navy Seals und einiger anderer Eliteeinheiten ist die Luminox - zumindest für den actionorientierten männlichen Nachwuchs - wohl die Empfehlung schlechthin. Luminox verfügt über ein stromunabhängiges Beleuchtungssystem, das in jeder Situation das sichere Ablesen der Zeit ermöglicht -auch in Extremsituationen wie unter der Bettdecke. Es leuchtet 100-mal heller als jenes herkömmlicher Uhren und soll über 25 Jahre funktionieren. Im Inneren arbeitet ein Schweizer Qualitätsuhrwerk. Wasser- und schlagfestes Gehäuse? Das ist bei den Navy Seals natürlich selbstverständlich!
Preis ca. Euro 890,-

LUMINOX_F-35-Lightning-II
Foto: Luminox